Zum Hauptinhalt springen

War da was? Unterdrückung lesbischer Liebe

Voranmeldung info@checkpoint-sb.de oder 0681/398833

Die Veranstaltungsreihe „Gegenwind“ des Lesben und Schwulenverbandes des Saarlandes präsentiert am Do., 15. Juli 2021 um 19 Uhr in der FrauenGenderBibliothek, „War da was? Unterdrückung lesbischer Liebe“ einen Vortrag mit der Historikerin Dr. Kirsten Plötz zum Thema Diskriminierungserfahrungen gleichgeschlechtlich liebender Frauen in der BRD.

War da was? Unterdrückung lesbischer Liebe

Anders als Männer waren Frauen, die gleichgeschlechtlich liebten, im 20. Jahrhundert in Deutschland nicht vom Strafrecht bedroht. Aber das heißt nicht, dass sie frei waren, lesbisch zu leben. Schlechte Berufsaussichten, Abwertung durch die Umwelt, fehlende Vorbilder sind nur einige der Stichworte. Wichtig war auch das Recht, das die Folgen einer Ehescheidung regelte – offen lesbisch liebende Mütter verloren bis in die 1990er Jahre hinein das Sorgerecht für ihre Kinder. Die bundesweit erste Studie darüber stellt die Historikerin Dr. Kirsten Plötz in der Veranstaltung vor. Auch andere Formen der Unterdrückung kommen zur Sprache.

Dr. Kirsten Plötz studierte Geschichte und Politik an der Uni Hannover. Neben verschiedenen Veröffentlichungen zur Geschlechtergeschichte, etwa vom lesbischen Leben in der Weimarer Zeit, wirkte Kirsten Plötz an mehreren Filmproduktionen mit und arbeitete zeitweilig in Göttingen am Max-Plank-Institut für Geschichte. Sie lebt heute als freie Historikerin und forscht in verschiedenen Bundesländern zum Thema strafrechtliche Verfolgung und Diskriminierungserfahrungen homosexueller Menschen, die die Repressionsgeschichte von Schwulen und Lesben in der BRD  widerspiegelt.

Die Veranstaltung findet in KOOPERATION mit der FrauenGenderBibliothek Saar und dem LPM Saarland statt, sie wird gefördert vom Bundesprogramm Demokratie Leben! und der Landeshauptstadt Saarbrücken.

„War da was?“ ist eine Hybridveranstaltung mit begrenzter Personenzahl vor Ort nach den aktuellen Corona Schutzmaßnahmen und online für alle.

Anmeldung zur Online Zoom Schalte, um zeitnah zur Veranstaltung den Zugangslink zu erhalten: info@checkpoint-sb.de oder 0681/398833

LSVD Veranstaltungsreihe Gegenwind präsentiert:

War da was? Unterdrückung lesbischer Liebe

mit der Historikerin Dr. Kirsten Plötz

Donnerstag, 15.Juli 2021, 19 Uhr,

in der FrauenGenderBibliothek, Großherzog-Friedrich-Str. 111, 66121 Saarbrücken

Anmeldung erforderlichinfo@checkpoint-sb.de