Meldung

Date mit dem Bischof

Katholische Kirche stellt sich den Fragen des LSVD Saar

Mittwoch, 16. Juli, 19 Uhr - Congresshalle Saarbrücken

Katholische Kirche stellt sich den Fragen des LSVD Saar

 

Bischof Dr. Stephan Ackermann ist der Einladung des Lesben- und Schwulenverbands (LSVD) Saar gefolgt und stellt sich öffentlich den Fragen zum Thema Kirche und Homosexualität. Date mit dem Bischof, so der Titel der LSVD-Veranstaltung, die am 16. Juli, 19 Uhr, in der Saarbrücker Congresshalle stattfindet.

 

"Es wird keinesfalls ein Kreuzverhör, bestenfalls eine Annäherung geben, die womöglich zu einem besseren Verständnis auf beiden Seiten führt", beschreibt Hasso Müller-Kittnau, Sprecher des LSVD Saar, die Erwartungen an die Begegnung. Allerdings gebe es aus Sicht homo-, bi- und transsexueller Menschen jede Menge Erklärungsbedarf seitens der katholischen Kirche. Müller-Kittnau: "Wenn Menschen aus unserer Community ihre Identität aus Angst, den Arbeitsplatz in der Kirche zu verlieren, verstecken müssen, dann handelt es sich aus unserer Sicht schlicht um Diskriminierung." Besonders kritisiert der LSVD Entlassungen von Kindergärtnerinnen und Krankenhausbeschäftigten, nur weil sie eine Eingetragene Lebenspartnerschaft eingegangen sind, also füreinander Verantwortung übernommen haben.

 

Die Offenheit, mit der Bischof Ackermann hingegen dem LSVD von Beginn an und nun auch mit der Zusage auf die Einladung begegnet sei, sei bemerkenswert und womöglich ein sehr wichtiger Schritt, in bester Absicht aufeinander zuzugehen.

 

Aufgrund des erwarteten hohen Besucherandrangs hat sich der LSVD Saar entschieden, einen Ticketvorverkauf einzurichten. Die Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen zum Preis von 5 Euro zu erwerben. "Die Kollekte brauchen wir, um die Kosten für Hallenmiete und Technik einigermaßen auszugleichen", erklärt Müller-Kittnau. Der LSVD Saar sammelt im Vorfeld der Veranstaltung Fragen an den Bischof, bei Twitter (#BischofLSVD) und Facebook LSVD Saar e.V und unter der Mailadresse bischof(at)checkpoint-sb(dot)de. Die Moderation übernimmt Christian Langhorst. Die Veranstaltung wird unterstützt vom Projekt "Toleranz Fördern - Kompetenz stärken" der Landeshauptstadt Saarbrücken und des Bundesministerium für Familie.

 

Date mit dem Bischof:

Dr. Stephan Ackermann im öffentlichen Gespräch mit dem LSVD Saar

Mittwoch, 16. Juli, 19 Uhr - Congresshalle Saarbrücken

 

Karten ab sofort im Vorverkauf

bei allen Vorverkaufsstellen von ticket regional

sowie beim LSVD-Checkpoint (Mainzer Str. 44, 66121 Saarbrücken)

 

Fragen an den Bischof: bischof(at)checkpoint-sb(dot)de