über den CSD

Demonstration

Die Demonstation für Toleranz und Gleichstellung Der Christopher-Street-Day, kurz CSD genannt, ist der internationale Feiertag von Lesben und Schwulen und Transgender. Dieser Tag erinnert an den legendären Aufstand vom 27. Juni 1969 in der Christopher Street in New York. Transvestiten, Lesben und Schwule setzten sich erstmals gemeinsam gegen die staatliche Willkür und die alltäglichen gewaltsamen Übergriffe der Polizei in der Szene zur Wehr. Dieser Tag gilt als die Geburtsstunde der neuen Emanzipations- und Bürgerrechtsbewegung der Homosexuellen.

Emanzipation

Mit dem Beginn der neuen Emanzipationsbewegung wurden auf der ganzen Welt politische Gruppierungen und Selbsthilfeinitiativen gegründet. Bereits 1970 demonstrierten auch in Europa jedes Jahr im Juni/Juli Schwule, Lesben und Transvestiten gegen gesellschaftliche Diskriminierung, für Akzeptanz und für rechtliche Gleichstellung.

Gleichstellung

In Deutschland gehen mittlerweile viele Millionen Schwule und Lesben alljährlich für ihre Rechte auf die Strasse. Dabei geht es nicht nur um politische Forderungen zur rechtlichen Gleichstellung homosexueller Lebensformen. Der CSD ist Strassendemonstration und Stassenfest zugleich. Parties und Feiern stehen ebenso im Mittelpunkt wie auch das gemeinesame Gedenken der seit den 80er Jahren an AIDS verstorbenen Freunde.

Freunde, Familie, Nachbarn, Kollegen

Der CSD zeigt, dass sich Lesben und Schwule nicht länger verstecken wollen und trägt öffentlich den Spass am Anderssein zur Schau. Selbstbewusstsein, Toleranz und Lebensfreude machten Schule. Waren es noch in den 80er Jahren kaum mehr als einige Tausend Teilnehmer/innen, so ist der CSD heute ein Grossereignis, das jährlich eine wachsende Anzahl von Besucher/innen und Teilnehmer/innen auf die Beine bringt. Der CSD gehört inzwischen fest in die Jahresplanung von Lesben, Schwulen und Tansvestiten. Darüber hinaus begeistert er auch deren FreundInnen, Familien, NachbarInnen und KollegInnen. In vielen Städten wurde er zum grössten sommerlichen Event, das zum Mitmachen und Feiern einlädt.