Termin

Muslime unterm Regenbogen

Vortrag von Danijel Cubelic(Uni Heidelberg) über Sexualität und Geschlecht in muslimischen Gesellschaften

Fr.26. Oktober, 19:30h, in der Stiftung Demokratie, Europaallee 18, 66113 Saarbrücken

Das Attentat von Orlando, die zunehmende Verfolgung von Menschen auf Basis von Sexualität und Geschlecht in vielen muslimischen Gesellschaften sowie die wachsende Anzahl von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgeschlechtlichen und intergeschlechtlichen Geflüchteten haben das Verhältnis von Islam und Muslimen zu Sexualität und Geschlecht verstärkt in die gesellschaftliche Wahrnehmung in Deutschland gerückt.

Der Vortrag wird in einem ersten Teil einen Blick auf die Auseinandersetzung klassischer islamischer Gelehrsamkeit mit Fragen zu rechtmäßigem und unrechtmäßigem Sex werfen, Räume für Mehrdeutigkeiten in islamischen Rechtskulturen besprechen und der Frage nachgehen, in welcher Weise nicht-konforme sexuelle Akte und Geschlechtsidentitäten in muslimischen Gesellschaften kriminalisiert wurden. Daneben soll   in die Komplexität von Geschlechterrollen und Sexualitätskonzepten in der islamischen Welt vor dem Kolonialismus eingeführt werden.

In einem zweiten Teil diskutiert der Vortrag, wie Fragen um Sexualität und Geschlecht im Zuge von Kolonisierung und Dekolonisierung ins Zentrum säkularer, nationalistischer und islamischer Überlegungen rückten. Es wird der Frage nachgegangen werden, warum es bei der Diskriminierung und Verfolgung von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transgeschlechtlichen und intergeschlechtlichen Personen in muslimischen Gesellschaften heute um weit mehr geht als ‚nur’ um Religion und Sexualmoral.

Danijel Cubelic ist Fachbereichsleiter für Antidiskriminierung und LSBTTIQ der Stadt Heidelberg und Lehrbeauftragter am Institut für Religionswissenschaft der Universität Heidelberg