Termin

MATTERHORN - Wo die Liebe hinfällt

Freitag 21.Februar, 21 Uhr, LSVD Saar in Kooperation mit dem Filmhaus, Mainzer Str.8

Sodom und Gomorra bricht über ein kleines, bigottes Dorf in Seeländisch-Flandern, Holland, herein, als der alleinstehende, stets tadellos korrekt gekleidete und ordnungsliebende Witwer Fred (phänomenal Ton Kas) dem sanftmütigen, aber nicht-so-ganz-richtig-im-Kopf-erscheinenden Landstreicher Theo (Rene van ´t Hof) das Ja-Wort gibt und der spießigsten Einöde der nördlichen Hemisphäre den Rücken kehrt.

 

Ausgezeichnet mit der größten Anzahl an Preisen, die je auf dem internationalen Filmfestival in Moskau an einen einzelnen Film vergeben wurden, besticht Diederick Ebbinges trocken absurde und unglaublich unterhaltsame Dramödie über Einsamkeit, Liebe und Freiheit durch seine begnadeten Hauptdarsteller, ein exzellentes Drehbuch und das wohl grandioseste Finale der neueren Filmgeschichte. Menschlich, zu Herzen gehend, Oscar-würdig.

NED, 2013, OmU

 

 

Pressestimmen:

 

''Ein frech funkelndes Juwel, ein wahres Kleinod des Queer-Cinema, dass die Frage der sexuellen Orientierung überschreitend für das Recht auf Andersartigkeit eintritt.'' spielfilm.de

 

''Dass die liebenswert-schrullige Tragikomödie ausgerechnet beim Filmfestival in Moskau mit mehreren Preisen bedacht wurde, dürfte Putin die Zornesröte ins Gesicht getrieben haben.'' Cinema