Termin

LGBT in Ägypten- Drei Jahre der Unterdrückung

Fr., 1.Dezember 2017, 19:30 Uhr, im LSVD-Checkpoint, Mainzer Str. 44, 66121 Saarbrücken

Ahmed Mohamed, Projektleiter von Rainbow Egypt, Kairo, mit einem Multimedia Vortrag über die Menschenrechtsverletzungen in Ägypten.

Menschenrechtsverletzungen finden in Ägypten seit langem statt,
in letzter Zeit haben diese aber noch deutlich zugenommen.



Menschen mit LGBT-Hintergrund sind davon extrem betroffen, denn ihre Unterdrückung geht nicht nur von staatlicher Seite, sondern auch von Seiten der Medien und der Gesellschaft aus.



Unter dem Psydonym Ahmed Mohamed wird uns der Projektleiter von Rainbow Egypt, Kairo, einen Eindruck der Menschenrechtslage in Ägypten vermitteln mit besonderem Fokus auf die Situation von Lesben und Schwulen, deren Lage sich nach der Inhaftierung von 75 Konzertbesuchern, die Regenbogenflaggen schwenkten, noch verschlechtert hat.

 

Die Präsentation und Diskussion findet in englischer Sprache statt und wird mit deutscher Übersetzung sein.