Termin

Kampf jenseits vom Körper

Transfeindlichkeit in Gesellschaft und Community

Vortrag und Diskussion

Dienstag, 03. Dezember 2019, 19 Uhr, LSVD-Checkpoint

Umfragen der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und internationalen Studien zeigen deutlich, dass Trans*Menschen im hohen Maß individuell und strukturell benachteiligt werden. Sei es im Kontext der Arbeitswelt, im Bereich der medizinischen Dienstleistungen, in der Familie, im Freundeskreis oder als junger Mensch in der Schule. Auch wurde eine erhöhte Isolation festgestellt, da viele Trans*Menschen nach dem Outing öffentliche Orte oder nach Diskriminierungserfahrungen auch soziale Netzwerke meiden.

Wie gestaltet sich der Lebensalltag von Trans*Personen, welche positiven und negativen Erfahrungen machen Trans*Menschen in der Gesellschaft aber auch in der queeren Community?

Wie wird mit Diskriminierung umgegangen? Welche Hürden müssen Trans*Menschen auf rechtlicher und medizinischer Ebene meistern und welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es in der Community oder durch LGBTI*- und Trans*- Verbände?

Mit diesen Fragen wird sich unser Referent Vincent Maron am Di., 03.12.2019, befassen.

Vincent Maron ist seit 2014 Bildungsreferent und Berater im queeren Zentrum SCHMIT_Z e.V., machte Schulungsarbeit und Fortbildung im Zuge der Thematik der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt; Trans*Beratung in Trier und Umgebung sowie Netzwerkarbeit im Kontext der Trans*Community in Rheinland-Pfalz.

 

Eintritt frei. Um Voranmeldung wird gebeten.

 

Alle Infos unter saar.lsvd.de und www.facebook.com/lsvdsaar

 

Treffen der LSVD Transgender Gruppe seit über neun Jahren immer am ersten Donnerstag im Monat, um 18 Uhr, im LSVD-Checkpoint, Mainzer Str.44, 66121 Saarbrücken

Infos zu Trans*Beratung über beratung(at)checkpoint-sb(dot)de

 

Die Veranstaltung wird unterstützt von der LHS und dem Bundesprogramm Demokratie Leben!