Termin

CSD SaarLorLux 2013 Und wir vermehren uns doch!

vom 19. - 21. Juli 2013

 

 

 

CSD SaarLorLux 2013

 

Und wir vermehren uns doch!

 

 

 

Vom 19. bis 21. Juli veranstaltet der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Saar den grenzüberschreitenden Christopher Street Day SaarLorLux in Saarbrücken. Schirmfrau ist Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz. Im Dreiländereck demonstrieren und feiern Menschen aus Luxemburg, Frankreich und Deutschland unter dem Motto: "Und wir vermehren uns doch!".

 

Frankreichs Schritt zur Öffnung der Ehe, aber auch die Urteile der Bundesverfassungsrichter in Karlsruhe machen die Community stärker und größer; es bilden sich Familien in unserer Großfamilie. Und auch die Zahl der "Sympathisanten", die sich zur Parade, zur Gay-Pride-Party und zum CSD-Straßenfest in der Mainzer Straße versammeln, steigt.

 

Doch die Gleichstellung ist noch längst nicht erreicht. Auf der traditionellen Podiumsdiskussion werden saarländische Politikerinnen und Politiker Farbe und Verfassungstreue bekennen müssen. Hielte sich nämlich die saarländische Politik an die Landesverfassung, so wären wir schon ein paar integrative Schritte weiter. Wenige Wochen vor der Bundestagswahl aber werden auch bundespolitische Themen im Fokus der Podiumsdiskussion stehen. Bundestagsabgeordnete aller Bundestagsparteien haben ihre Teilnahme zugesagt. Die Diskussion findet  am Samstag von 18:30 bis 19:30 Uhr, auf der Open Air Bühne, in der Mainzer Straße, statt.

 

 

Im vergangenen Jahr verbuchte der LSVD Saar einen Besucherrekord. Und auch in diesem Sommer werden mehr als 30.000 Menschen zum CSD erwartet. Die Regenbogenallee im Szenequartier Mainzer Straße wird länger, das Bühnenprogramm aufwendiger, die Wirte aus der Community zahlreicher.

 

Gleich drei Warm Up Events eröffnen das CSD-Wochenende am Freitagabend, 19. Juli. Mit JUST PiNK, Europas erfolgreichster P!NK-Tribute-Show, stehen am Samstag Hochkaräter auf der Bühne. Dazu performen der schwule Chor Trällerpfeifen aus Nürnberg sowie Frederik Konradsen und Soluna Samay, die im vergangenen Jahr beim ESC in Baku für das diesjährige Siegerland Dänemark am Start war.  Die Gay Pride Party am Samstagabend in der Saarbrücker Garage wird zweifelsohne Partyhöhepunkt des diesjährigen CSD.

 

Am Sonntag wird es mit TIGRIS Akrobatik aus dem Theater Schmidts Tivoli in Hamburg geben. Stefan Heim präsentiert Schlager auf unnachahmliche Weise, und Melitta van Cartier wird die Bühne für ein umjubeltes Heimspiel nutzen. Mit der Band "marie & the redCat" hat der LSVD eine junge Popformation engagieren können, die in diesem Jahr mit "Beautiful Day" und "The One" bereits zwei bundesweite Radiohits landen konnte. Für die große CSD-Parade durch Saarbrückens Innenstadt zeichnet sich ein Anmelderekord ab. Sie startet am Sonntag um 15 Uhr von der Congresshalle und führt über die Bahnhofstraße, den St. Johanner Markt direkt in die "Regenbogenallee" der Mainzer Straße.

 

 aktuelle Informationen findest Du unter http://saar.lsvd.de/csd-saarlorlux/2013/

 oder bei Facebook unter https://www.facebook.com/events/572955202715944/