Schulische Bildungsarbeit

Deutsch, Mathe, Homosexualität

Deutsch-Mathe-Homosexualität- Schulische Bildungsarbeit zu sexueller Vielfalt

Veranstaltung mit Prof. Stefan Timmermanns- Fr. 21.März 2014, 18 Uhr, Ministerium für Bildung und Kultur, Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken

Wie sexuelle Vielfalt zum Unterrichtsstoff wird

 

"Schulische Bildungsarbeit zu sexueller Vielfalt". So lautet das Thema des Vortrags, den der bundesweit anerkannte Sexualpädagoge Prof. Stefan Timmermanns am 21. März im saarländischen Ministerium für Bildung und Kultur halten wird und zu dem der Lesben- und Schwulenverband Saar (LSVD Saar) im Rahmen seiner Veranstaltungsreihe "Deutsch - Mathe - Homosexualität" und zahlreiche andere Organisationen und Verbände einladen. Das Grußwort zum Vortrag wird der saarländische Bildungsminister Ulrich Commerçon sprechen.

 

Die Umsetzung der neuen Richtlinien zur Sexualerziehung an saarländischen Schulen, die im vergangenen Sommer in Kraft getreten sind, flankiert der LSVD mit Workshops, Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Aufklärungsprojekten direkt an den Schulen. "Aus der Wissenschaft wissen wir, dass homosexuelle Jugendliche ein erhöhtes Suizidrisiko haben. Da die Schule ein zentraler Ort der Sozialisation junger Menschen ist, muss man hier den Hebel gegen Diskriminierung und für ein respektvolles Miteinander ansetzen", sagt Hasso Müller-Kittnau, Sprecher des LSVD Saar.

 

Prof. Timmermanns, Vorsitzender der Gesellschaft für Sexualpädagogik (gsp), zeigt in seinem Vortrag Wege auf, wie Homophobie im schulischen Kontext nachhaltig bekämpft werden kann. In mehreren Publikationen und Auswertungen seiner Studien hat Timmermanns die entsprechende Stärkung der Lehrerinnen und Lehrer sowie erfolgreich kooperierende Aufklärungsprojekte für Jugendliche behandelt.

 

Die Vortragsveranstaltung am 21. März im Ministerium für Bildung und Kultur wird vom Bundesprogramm  "Toleranz Fördern- Kompetenz Stärken" gefördert. Neben dem Veranstalter LSVD Saar laden auch die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld, die Landeszentrale für politische Bildung, die Aidshilfe Saar, pro familia, die Arbeiterwohlfahrt, Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, die Gesamtlandesschülervertretung Saar sowie das Landesinstitut für Pädagogik und Medien (LPM) ein. Lehrkräfte können sich beim LPM anmelden und erhalten eine Bescheinigung über die Teilnahme an einer Fortbildungsveranstaltung.

 

Vortrag

Deutsch-Mathe-Homosexualität

Schulische Bildungsarbeit zu sexueller Vielfalt

Vortrag von Prof. Stefan Timmermanns

Grußwort: Minister für Bildung und Kultur Ulrich Commerçon

 

Freitag 21. März 2014, 18h

Ministerium für Bildung und Kultur

Hohenzollernstraße 60, 66117 Saarbrücken

 

Eintritt frei!