F.A.Q.

Wer organisiert den CSD SaarLorLux ?

Die gesamte Organisation erfolgt größtenteils durch nicht bezahlte, ehrenamtliche Helfer.

 

Zu den Organisationsaufgaben gehören z.B.:

 

  • Einladung der Parteien zur Podiumsdiskussion
  • Gang zu den Ämtern
  • Herstellung von Kontakten
  • jede Menge Telefonate, E-Mail Verkehr und Anschreiben
  • Koordination der Aktivitäten
  • Bewerbung des CSD

Wer finanziert den CSD SaarLorLux?

Die Kosten für die Parade des CSD SaarLorLux und die Podiumsdiskussion werden durch den LSVD Saar vorfinanziert, dazu gehören z.B.:

 

  • Werbung mit mehreren 100 Plakaten über den Zeitraum von 4 Wochen an Litfaßsäulen im Saarland
  • Werbung mit Flyern im Saarland, Lothringen, Luxemburg, Elsaß, Rheinland-Pfalz
  • Werbung mit Plakaten in der Szene im Saarland, Lothringen, Luxemburg, Elsaß, Rheinland-Pfalz
  • Erstellung der Werbemittel
  • Versand der Werbemittel
  • Absperrmaßnahmen (Paradeweg)
  • Ordnungskräfte (Paradeweg)
  • Müllbeseitigung (Paradeweg)
  • Versicherung (2002 gab es einen Brandanschlag)

Warum hat der CSD immer so ein "komisches" ein Motto ?

Der CSD wird als politische Demonstration im Sinne des Versammlungsgesetztes beantragt und auch so von der Stadt Saarbrücken genehmigt.

 

Eine politische Demonstration MUSS ein politisches Motto haben, sonst ist es keine politische Demonstration.

 

Für den Fall, daß es keine politische Demonstration im Sinne des Versammlungsgesetztes ist, stehen weitere Kosten für die Parade an.

 

Weiterhin kann dies dazu führen, daß die Versammlung nicht genehmigt wird.

 

Warum kostet die Teilnahme an der Parade was ?

Für die Parade fallen z.B. Kosten für Ordnungskräfte, Müllbeseitigung, Absperrmaßnahmen, GEMA-Gebühren an. 


Die Teilnahmegebühren dienen zu Deckung dieser Kosten.