CSD Straßenfest

CSD Straßenfest in der Mainzer Straße

Wie in den vergangenen Jahren wird im Szene Quartier Mainzer Straße eine Regenbogenallee mit zahlreichen Ständen entstehen. An der Spitze der Regenbogenallee wird eine große Open Air Bühne stehen. Am Samstag beginnt das Treiben mit der Podiumsdiskussion. Am Sonntag beginnt das Straßenfest mit einem gemeinsamen Regenbogenbrunch vor dem Gasthaus Brück in der Mainzer Straße.

Ohrenpost

Ohrenpost

Samstag, 19:15 Uhr

 

Foto: Jacqueline Heithoff

Tommy Leidinger

Samstag, 20:00 Uhr

Asozial im Weltall

Asozial im Weltall

Samstag, 21:00 Uhr

 

Man könnte sie auch als die Musik gewordene Bild-Zeitung bezeichnen. Sie packen die Themen an, von denen andere die Finger lassen. Polarisierend und nie ganz ernst zu nehmen: Asozial im Weltall.

Die 10-köpfige Band mischt Pop, Soul, Funk und Rap mit deutschen Texten und kreiert einen völlig neuen Sound, der nicht nur live überzeugt. Wer samstagabends lieber Bubble Tea schlürfend auf dem Sofa sitzt, dem fällt bei dieser Truppe wahrscheinlich die Kinnlade runter.

 

Fotos und Logo: Eric Thoma

DJ David Pretovic

Samstag, 22:00 Uhr

Jens Wagner

Jens Wagner

Sonntag, 17:15 Uhr

 

Jens Wagner wurde in Saarbrücken geboren. 1995 startet er seine musikalische Laufbahn und nach einem Casting 1997 wird er schließlich Teil des saarländischen Show & Sound Ensembles "Chorwurm". Hier sammelt er Bühnenerfahrungen im Bereich Musical. Nachdem er 2004 zum "Gunni Mahling Showensemble" wechselt, beginnen seine überregionalen Engagements bei "Circus Roncalli" (Konzerthaus Dortmund, München-Philharmonie,

Lanxessarena Köln) und viele andere.

 

2009 gewinnt Jens Wagner schließlich das Musicalcasting der Sängerin Anne Welte, der Saarbrücker Zeitung, dem Veranstalter KulTour und dem Saarländischen Rundfunk. Aus diesem Abend entsteht eine Verbindung, die Jens 2010 das erste Engagement im Saarbrücker Staatstheater im Jazz Musical "Roulette" mit sich brachte. Noch im gleichen Jahr hat er seinen ersten Radio Erfolg mit seiner Debüt Single "Wie Luft & die Liebe".

 

Nach vielen weiteren Engagements, neuen Musicalprogrammen und Studioproduktionen, tritt Jens Wagner seit 2014 schließlich mit seinem eigenen Ensemble auf und präsentiert sein Bühnenprogramm "Ein Festival der Liebe". Damit gelingt es dem Entertainer eine stimmungsgeladene Show aus Erinnerungen, Musik, Tanz und Schauspiel auf die Bühne zu bringen.


Jens Wagner arbeitet aktuell u.a. an der Veröffentlichung seiner neuen Single "Sternenweit" (2016), an
seinem neuen Bühnenprogramm für 2017.

 

Weitere Infos unter www.wagnerjens.de.

Franca Morgano

Sonntag, 18:00 Uhr

 

Ein Feuerwerk der großen Hits aus Pop, Soul, Funk, Dance und Italopop präsentiert die italienische Powerlady FRANCA MORGANO in einerenergiegeladenen Performance. Die international erfolgreiche Sängerin liefert mit kraftvollen Vocals und einer mitreißenden Songauswahl ein echtes Show-Highlight.

 

 

 

Jordan Hanson

Jordan Hanson

Sonntag, 19:15 Uhr

Sein Gesicht und seine markante Stimme schaffen eine unterhaltsame Atmosphäre, machten ihn zu einem Teil von Deutschlands erfolgreichster Rosenstolz–Covershow „Das kleine Miststück“. Geboren und Aufgewachsen ist JORDAN HANSON in Cottbus (Brandenburg). Bereits mit 16 Jahren entdeckte HANSON seine Leidenschaft für Musik und Schauspiel, später wirkte er in professionellen und erfolgreichen Musicalproduktionen mit.
 
Damit legte JORDAN HANSON den Grundstein für seine musikalisch- und künstlerische Karriere. Er absolvierte eine dreijährige Musicalausbildung an der Academy of Music in Cottbus. Später nahm er noch eine Gesangsausbildung im Fachbereich Popular-Musik am Konservatorium „Georg-Friedrich-Händel“ in der Händelstadt Halle.
 
2013 startete JORDAN HANSON seine Solokarriere und veröffentlichte gleich seine erste Single mit dem Titel „Gonna Party“. Der Song wurde gleich von einem TV-Magazin in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen zum Titelsong ausgewählt und damit bekannt.  

 
Für seine neuste Single „Schwerelos“ welche im März 2016 veröffentlicht werden soll, laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Erste Abstimmungen und Studioaufnahmen sind bereits noch vor Weihnachten geplant.

Ela Querfeld & Holger Edmaier

Ela Querfeld Fotos: Carsten Peter