CSD Pressemeldung

LSVD 1990-2010: 20 Jahre Feuer - Für die Liebe unseres Lebens

LSVD 1990-2010: 20 Jahre Feuer - Für die Liebe unseres Lebens

Der CSD SaarLorLux erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nach Polizeiangaben kamen 2009 mehr als 20.000 BesucherInnen. Der Platz der letzten Jahre wurde dem großen Publikumsandrang nicht mehr gerecht. Daher wird das Straßenfest 2010 im Szeneviertel der Stadt, der Mainzer Straße, stattfinden.

 

Eine kleine, dafür umso wichtigere Veranstaltung ist die Podiumsdiskussion mit VertreterInnen der Land- bzw. Bundestagsparteien. Gerade dieser regelmäßig stattfindenden Diskussionsrunde ist es zu verdanken, dass die saarländischen PolitikerInnen über ein Jahrzehnt mit unseren Forderungen konfrontiert wurden. Jetzt hat die erste bundesdeutsche Jamaika-Koalition (CDU,  FDP, Grüne) analog zur Forderung des LSVD nach Aufnahme des Begriffes "sexuelle Identität" in Artikel 3 des Grundgesetzes, ein Diskriminierungsverbot für die saarländische Landesverfassung im Koalitionsvertrag beschlossen. Auf dieser Veranstaltung wird im wahrsten Sinne des Wortes Politik gemacht. 2010 ist sie am Samstag um 18 Uhr auf der Open-Air-Bühne.

 

Um 19:30Uhr startet dann am Samstag das Showprogramm mit City Jam, Tommy Leidingers Travestie-Magie und Beautiful Sings.

 

Beginnen wird der CSD SaarLorLux bereits am Freitag mit einer CSD Warm-up-Party in der neuen Disco Seven (Futterstraße). Am Samstag ist dann die große CSD-Party in der Garage, Bleichstraße.

 

Am Sonntag gibt es ab 11:00 Uhr einen Family Brunch vor dem Gasthaus Brück in der Mainzer Straße

 

2010 wird nicht nur das Festgelände größer, auch die Bühne bietet den KünstlerInnen wesentlich mehr Platz. So kann am Sonntag ab 17:30 Uhr mit der Abschlußkundgebung  das Showprogramm starten und die italienische Popsängerin und Echopreisträgerin Franca Morgano, Angy und die SCHMIT-Z Family aus Trier richtig aufdrehen.

 

 

Die Parade (Treffpunkt vor der Congresshalle Saarbrücken) ist der alljährliche Höhepunkt. Die Saarbrücker Innenstadt ist an keinem Sonntag so voll wie beim CSD.