CSD SaarLorLux 2007

Video zum CSD SaarLorLux 2007

CSD SaarLorLux 2007 in Saarbrücken

Elfriede Grimmelwiedisch moderiert die Auftaktkundgebung zum CSD SaarLorLux 2007
Elfriede Grimmelwiedisch moderiert die Auftaktkundgebung zum CSD SaarLorLux 2007
Die Dykes on Bikes führen die Parade an
Die Dykes on Bikes führen die Parade an
Der LSVD Wagen überquert den St. Johanner Markt
Der LSVD Wagen überquert den St. Johanner Markt

CSD SaarLorLux 2007: "10 Jahre und kein bisschen leise!"

Der Lesben- und Schwulenverband Saar e.V. veranstaltet am 28. und 29. Juli 2007 zum 10. Mal den Christopher-Street-Day SaarLorLux in Saarbrücken. Unter dem Motto "10 Jahre und kein bisschen leise" feiern und demonstrieren Lesben, Schwule und Transgender mit ihren Freunden ihr Selbstbewusstsein und fordern gesellschaftliche Akzeptanz und rechtliche Gleichstellung.

 

Die Parade am Sonntag 29. Juli formiert sich um 14 Uhr auf dem Platz vor der Saarbergwerksdirektion. Um 15 Uhr findet eine Auftaktkundgebung statt, wo - neben VertreterInnen des LSVD - Bürgermeister Kajo Breuer sprechen wird. Den kulturellen Teil übernimmt Elfriede Grimmelwiedisch.

 

Aktuell fordert der LSVD die Gleichstellung von Eingetragenen Lebenspartnerschaften mit der Ehe im Einkommenssteuerrecht, bei der Erbschaftssteuer und im Beamtenrecht, auch im Saarland. Außerdem tritt der LSVD dafür ein, dass Art. 3 Abs. 3 des Grundgesetzes so ergänzt wird, dass das Verbot der Diskriminierung auch für die Diskriminierung wegen der sexuellen Identität gilt.

 

Bereits ab 12 Uhr startet das Programm (mit Alice Hoffmann, Pressegespräch, Live-Band) des EU-Projektes "Für Vielfalt - gegen Diskriminierung". Am Samstag um 16 Uhr ist die traditionelle Podiumsdiskussion im Filmhaus (Mainzer Straße) mit Vertretern aller Bundestagsparteien. Schwule und Lesben fordern von den Politikern ihre Rechte ein. Ab 22 Uhr ist in der Garage (Bleichstraße) die Gay Pride Disco mit den DJs der Warmen Nächte. Es darf getanzt und gefeiert werden.

 

An dieser Stelle möchten wir nochmal allen Engagierten vom letzten CSD danken und hoffen, dass wir auch dieses Jahr wieder auf Eure Unterstützung bauen können. Denn ohne Euch gibt es keinen CSD.

 

Wir suchen viele viele Helfer für den CSD!