CSD SaarLorLux 2006

Vielen Dank

allen BesucherInnen, TeilnehmerInnen und HelferInnen.

Petition an den deutschen Bundestag zu Gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften

Der Petent fordert, die gegenwärtige Schlechterstellung der eingetragenen Lebenspartnerschaft gegenüber der Ehe bei der Einkommenssteuer, der Erbschaftssteuer und der gesetzlichen Krankenversicherung (Familienmitversicherung) zu beseitigen.

 

mehr Infos 

direkt mitmachen

CSD SaarLorLux 2006

Schirmfrau: Oberbürgermeisterin der Stadt Saarbrücken, Charlotte Britz

 

Die Demonstation für Toleranz und Gleichstellung Der Christopher-Street-Day, kurz CSD genannt, ist der internationale Feiertag von Lesben und Schwulen und Transgender.

 

Dieser Tag erinnert an den legendären Aufstand vom 27. Juni 1969 in der Christopher Street in New York. Transvestiten, Lesben und Schwule setzten sich erstmals gemeinsam gegen die staatliche Willkür und die alltäglichen gewaltsamen Übergriffe der Polizei in der Szene zur Wehr und gilt als die Geburtsstunde der neuen Emanzipations- und Bürgerrechtsbewegung der Homosexuellen.

 

Der CSD SaarLorLux 2006 findet am 29.07 und 30.07 statt.

Live auf der Bühne im Rahmen des Open-Air Kulturprogramms

  • Anne Welte (Miserables)
  • Thomas Schirano (Rocky)

"Wir bleiben am Ball ... Liebe fordert gleiche Rechte. Jetzt!"

Der CSD findet dieses Jahr in Saarbrücken vom 29.7 bis 30.7.2006 unter dem Motto "Wir bleiben am Ball ... Liebe fordert gleiche Rechte. Jetzt!" statt.

 

Samstag, 29.7.

bieten wir eine passende Podiumsdiskussion an und später die  Gaypride-Party in der Garage.

 

 

Sonntag, 30.07

rollen bei der Parade wieder viele Wagen durch die Bahnhofsstrasse über den St. Johanner Markt zum Max-Ophüls-Platz im Nauwieser Viertel.

 

Dort empfängt die Schirmherrin Charlotte Britz (Oberbürgermeisterin der Stadt Saarbrücken) die Besucher zur Abschlußkundgebung.

 

Nach der Abschlusskundgebung gibt es ein tolles Kulturprogramm,  und einen Ausklang in den Szenekneipen und auf dem Nauwieser Strassenfest.