Wann sollte ich mich outen ?

Wann sollten ich mich outen ?

 

Quelle: http://comingouthelp.de/welcome/

 

Nun, auf diese Frage gibt es überhaupt keine allgemein gültige Antwort, da dieser Schritt viel zu sehr von der Persönlichkeit, der Entwicklung, Reife und des Umfeldes eines Menschen abhängt. Der eine fährt gut damit, wenn er mit 14 Jahren seinen Freunden und Eltern reinen wein einschenkt, der andere wartet damit besser bis er etwas älter und selbständiger ist.

 

Viel hängt auch davon ab, wie die Eltern mit dem Thema Homosexualität umgehen und was man zu erwarten oder befürchten hat, wenn man Mama und Papa sagt "hey, ich bin schwul". Immer wieder kommt es vor, dass Eltern auf so etwas richtig scheiße reagieren, ihre Kinder unter Druck setzen, zum Psychologen schicken oder gar von zuhause raus schmeißen.

 

Der Krasseste uns bekannte Fall, kam uns vor einigen Jahren von einem damals 16jährigen schwulen Jungen zu Ohren, dessen Vater ihn nach seinem Outing umbringen wollte und mit einem Messer auf ihn los gegangen ist. Der Junge konnte sich damals aus der Wohnung retten und lebte dann in einem betreuten Wohnprojekt - es ist ihm also nichts passiert.Natürlich ist das ein Krasser Einzelfall, und ein grossteil der Menschen (auch Eltern), reagiert heute eher Positiv auf ein solches Comingout. Dennoch kann das ganze vereinzelt nach hinten los gehen, und unschöne Reaktionen seines Umfeldes mit sich bringen.

 

Wenn Du in einer Phase bist, in der Du diesen Schritt gerne unternehmen würdest - zu Deinen Gefühlen und Deiner Sexualität zu stehen, dann solltest Du überlegt vorgehen und nicht alles überstürzen. Denk darüber nach, ob - und wenn ja was es Dir bringt, Dich bei einem anderen Menschen zu outen. Denke darüber nach, wie dieser wohl reagieren wird, horche im Zweifelsfall lieber erst einmal etwas vor, indem Du das Thema Homosexualität allgemein zur Sprache bringst und hörst, wie er oder sie darauf reagiert. Ein guter Weg ist es auch, zunächst erstmal eine(n) richtig guten Freund(in) ins Vertrauen zu ziehen und mit diesem Menschen über Dich, Deine Gefühle und Deine Sexualität reden zu können. Es hilft einfach unheimlich, wenn man einen Menschen an seiner Seite hat dem man vertraut, und mit dem man alles was einem wichtig ist, besprechen kann.

 

Grundsätzlich und zusammenfassend kann man eigentlich sagen, das wir sehr viel eher einem 18jährigen empfehlen würden zu sich, seinem Leben und seiner Sexualität nach außen zu stehen, als z.B. einem 13 oder 14jährigen. Der Grund liegt einfach darin, das ein Mensch mit z.B. 18 Jahren viel eher die Möglichkeit hat, sehr negative Reaktionen seines Umfeldes auszugleichen und abzufangen, da er in diesem Alter schon viel selbständiger im Leben stehen kann, als ein 14jähriger, der in Deutschland etc. nun mal noch auf Eltern und andere Erwachsene angewiesen ist..

 

Fliegt z.B. ein 18jähriger von zuhause raus, ist es wohl ein vielfaches wahrscheinlicher, das er diese Situation trotzdem meistern und sein Leben in den Griff bekommen wird - als z.B. bei einem 14jährigen Jungen.... Doch all diese Dinge sind überhaupt nicht universell auf die verschiedenen Altersgruppen anwendbar - entscheidend ist immer der jeweilige Mensch.